Wie erwähnt hat sich bei uns in letzter Zeit einiges getan. Dazu gehört auch, dass wir nun ein 4-Katzen Haushalt sind! Die beiden Kater meines Freundes sind mit dem letzten Umzug dazu gekommen und leider gibt es hin und wieder mal Probleme, vor allem was die Fütterung betrifft. Beide Kater fressen sehr schnell und spielen sehr gerne „Staubsauger“.

Seitdem ist es leider nicht mehr möglich die Katzen unbeaufsichtigt zu füttern, was sich natürlich hauptsächlich für Mimi und Nala schwierig gestaltet. Beide sind sehr langsame Esser und lassen auch gern noch ein paar Häppchen für später übrig. Da die Katerchen bereits fertig sind, wenn die Damen gerade 2 mal geschleckt haben, lassen sie sich bei kurzer Unachtsamkeit verdrängen bzw. die Reste werden sofort von ihnen vertilgt. Da sie seit Jahren daran gewöhnt sind nicht um ihr Futter „kämpfen“ zu müssen, lassen sie es sich einfach gefallen. Nun ist das Bab ohne Fell da und es ist nicht immer möglich daneben zu stehen, weshalb eine Lösung her musste.

Vor wenigen Wochen brachte die Firma Sureflap, bekannt für Katzenklappen, den mikrochipgesteuerten Futterautomaten Surefeed auf den Markt. Wir durften ihn testen und möchten Euch ausführliche Ergebnisse vorstellen.

Allgemeine Infos

– chipgesteuerter Automat, es werden ALLE weltweit benutzten Chips erkannt (heutzutage hat ja so gut wie jede Katze/Hund einen Chip und ist bei Tasso registriert)

– Nähert sich dein Haustier dem Napf, wird der Mikrochip gescannt, erkannt und die Kunststoffklappe öffnet sich.

– Deckel schließt sich automatisch

– Es soll sicherstellen, dass nur bestimmte Tiere an das Futter gelangen (Beispielsweise kann der Hund dann nun nicht mehr der Katze das Futter klauen, für kranke Tiere, die Spezialfutter benötigen, etc.). In unserem Fall sollen die Kater nicht mehr an das Futter der Mädels gelangen.

– 3 Jahre Garantie

 

Unboxing

20150522_162709

20150522_171943

20150522_172746

Lieferumfang:

– Automat

– graue Futterschale

– graue Doppelschale

– Anti-Rutschmatte

– RFID Halsbandanhänger (Ja, der Napf kann auch mit einem Anhänger für ein Halsband benutzt werden, was wir weder testen noch weiter betrachten werden. Halsbänder sind in unseren Augen generell viel zu gefährlich)

– Bedienungsanleitung

Die Anleitung ist idiotensicher! Alle Schritte sind bebildert erklärt, jeder noch so kleine Schritt kann nachgelesen werden. Es werden nicht nur die Funktionen erklärt, sondern auch, wie man die Katzen daran gewöhnen kann, wie man mehrere Katzen trainiert, Hinweise zum Standort des Napfes, Reinigung und Behebung möglicher Störungen. Sollten alle Stricke reißen, gibt es zusätzlich noch eine Kostenlose Servicehotline.

Erste Schritte

Der erste Eindruck ist bereits sehr positiv. Der Automat ist gut verarbeitet, ohne „Schnickschnack“ im schlichten Design, so wie es mir persönlich sehr gut gefällt und auch zur Wohnung passt. Das Auge isst bekanntlich mit :) Auf der Rückseite befinden sich 3 Knöpfe, mit denen man alle nötigen Funktionen steuern kann. Auf der Unterseite gibt es lediglich noch einen Schieberegler, der die Verzögerung beim Schließen kontrollieren soll (sprich: kommt es oft vor, dass sich andere Tiere an den Napf drängeln, lieber auf Stufe 1, somit die kürzeste Zeiteinstellung bis zum Schließen der Klappe stellen).

20150522_193900

Mit dem großen Knopf ganz links kann man die Klappe öffnen, um anschließend den Napf zu füllen/reinigen. Ganz rechts (Fn) ist der Knopf für den Trainigsmodus. Den haben wir gleich übersprungen, weil ich ja wusste, dass meine Mädels den Napf sofort annehmen. Erklären werde ich es natürlich trotzdem kurz: drückt man diesen Knopf, öffnet sich die Klappe auf unbestimmte Zeit und die LED Leuchte auf der oberseite des Automatens blinkt orange. So kann man Katzen, die eventuell Angst vor Neuem haben ganz in Ruhe an den neuen Futterautomaten gewöhnen. Das erneute Drücken beendet diesen Modus. Mit der mittleren Taste fügt man die Katzen bzw die Chips hinzu.

Programmierung einer neuen Katze

In den Video könnt ihr sehen, wie kinderleicht man eine Katze für den Futterautomaten programmieren kann.
1. Drücken des mittleren Knopfes (Katzensymbol)
2. Katze am besten mit Leckerlies locken
3. Hört das grüne Licht auf zu blinken, ist die Katze bereits registriert.
Die Programmierung ist nun dauerhaft gespeichert, auch wenn man die Batterien entnimmt. Natürlich kann man es jederzeit auf Werkseinstellungen zurück setzen.

Wer möchte, kann sich natürlich auch  gern noch das Video von Mimi anschauen, auch wenn das Prinzip identisch ist :)

Automat befüllen

Dazu benötigt ihr lediglich den linken Knopf.

Der erste Versuch

Nala war zwar etwas zaghaft und wollte von der falschen Seite an das Futter gelangen, hat es jedoch gleich verstanden, dass das so nichts wird 😉 Ganz geheuer war es ihr jedoch noch nicht, daher war nach 3 Bissen vorerst Schluss. Mimi hat nur mal kurz geschaut :)

 Das „Eis war schließlich gebrochen“ und beide bedienen sich nun fleißig am neuen Futterautomaten, auch wenn Nala vorerst noch sehr vorsichtig war. Auf unserem Youtube Kanal findet ihr mehrere Videos von den futternden Mäusen. Um Euch hier nicht damit zu langweilen, hier das zuletzt aufgenommene Video meiner Mimi:

Eine Sache war zu dem Zeitpunkt allerdings noch unklar… Unser kleinster im Bunde war, so glauben wir, im vorigen Leben eine kleine Elster! Mimi lässt sich ja nicht mehr die Butter vom Brot nehmen und fängt an zu knurren, wenn sich einer der Kater während des Fressens nähert. Doch so schnell wie Carlo ist, kann auch sie nicht reagieren! Ich habe es bis jetzt nur beobachten können, wenn wir nebenan im Schlafzimmer sind (wir haben eine große Wohnstube und vom Bett direkte Sicht^^). Wenn das Geräusch des Napfes ertönt, kommt der Kleine angelaufen, klaut sich von der Seite eine Ladung Futter mit dem Mund und läuft schnell ins Esszimmer, um es zu verspeisen. Aufgrund dessen habe ich nachdem wir es zum ersten Mal beobachteten Kontakt mit dem Kundenservice aufgenommen. An sich hätten wir schon gern 2 Näpfe, damit wir sie beim füttern gar nicht mehr trennen müssen, aber das hat ja nur Sinn, wenn es keine Schwachstellen mehr gibt. Nach einem ca 15 minütigen Gespräch wurde uns ein kostenloser Aufsatz versprochen, der nach3 Wochen. KOSTENLOS :) Leider hat es aufgrund des Streiks so lange gedauert.

sure

Bis jetzt konnten wir nicht wieder beobachten, dass geklaut wird und den nächtlichen Kratz- und Aufbruchversuchen hat der Surefeed bis jetzt auch stand gehalten!

Der Surefeed Automat inkl. Abdeckung konnte und schlussendlich überzeugen und Mimi sowie Nala können in Ruhe ihr Futter genießen. Wenn Euch der Surefeed Automat interessiert, kann ich Euch eine Beratung durch den Kundenservice sehr empfehlen! Benötigt ihr mehrere Automaten, lässt sich auch preislich sicher etwas machen 😉 Der Herstellerpreis beträgt zur Zeit laut Webseite 124,99 €.

Hallo ihr Lieben :)

Bereits 2013 habe ich euch den Trinkbrunnen von Lucky Kitty ausführlich vorgestellt (Hier geht es zu dem Beitrag). Wir waren stets sehr zufrieden und hatten keinerlei Probleme. Leider ist mir die Oberschale des Brunnens beim Umzug in unsere neue Wohnung kaputt gegangen, weshalb schnellstmöglich ein neuer Trinkbrunnen einziehen sollte. Ich habe ihn für die Fotos noch mal versucht zu kleben und da es einigermaßen geklappt hat, wir er bis zum endgültigen Ende noch auf dem Balkon genutzt.

In Frage kamen ja generell nur Brunnen ohne Wechselfilter und aus Keramik, da diese hygienischer sind als Plastik oder Edelstahl. Wir haben hier im Harz ja sowieso das Glück, dass wir sehr sauberes Wasser ohne viel Kalk aus dem Hahn zapfen können. Schlussendlich wollte ich unbedingt ein schönes Exemplar von Keramik im Hof! Leider beträgt dort die Wartezeit ca. 12 Wochen, wenn man einen Brunnen nach Wunsch anfertigen lässt, AUßER man kauft einen Fehlerchenbrunnen 😀 Wir hatten wirklich mehr als Glück!! Am besten gefielen mir die cremefarbenen Brunnen mit roten Tapsen… und was hatte ich ein paar Tage später in der Hand? Einen cremefarbenen Brunnen mit roten Tapsen und einem roten Blatt als Kabelabdeckung!! Hierbei handelt es sich um die kleineste Größe (25 cm) mit breitem Boden. Ich rate euch bei Interesse einfach mal anzurufen. da die Fehlerchenbrunnen nicht immer gleich im Shop hochgeladen werden. Als ich anrief waren beispielsweise 25 Stück in verschiedenen Größen zum sofortigen Versand bereit. Die Preise richten sich nach dem jeweiligen Fehler, der reguläre Preis für den abgebildeten Brunnen beträgt ohne Blatt 49.90 €.

IMG_2151

Hier seht ihr den „Fehler“ 😉 Dieser kleine Riss wird einfach unter der Kabelabdeckung versteckt!

IMG_2156

Ich möchte in diesem Beitrag keine Wertung abgeben, welcher Brunnen nun besser oder schlechter ist, da wir mit dem Lucky Kitty auch immer zufrieden waren. Dennoch zeige ich euch hier die Unterschiede, die ihr ja als Entscheidungshilfe nutzen könnt.

1. Optik und Größe (In den Lucky Kitty passt ca 1/2 l mehr Wasser hinein)

IMG_2136

2. Pumpen (Die Pumpe des KIH Brunnens ist leistungsstärker, verbraucht somit etwas mehr Strom, Vorteil: man kann die Durchflussmenge variieren)

Kosten der Lucky Kitty Pumpe bei 24stündiger Nutzung im Jahr: nur 4.56 €!!!

Kosten der KIH Pumpe bei 24stündiger Nutzung im Jahr: mit 11.39 € mehr als doppelt so viel

(Als Grundlage habe ich unseren aktuellen Strompreis von 26 Cent genommen)

IMG_2141

3. Schläuche (Links: KiH, Rechts: Lucky Kitty)

IMG_2147

Beide Brunnen können problemlos im Geschirrspüler gereinigt werden! Den Aufbau des Lucky Kittys habe ich bereits im oben verlinkten Bericht ausführlich erklärt. Beim neuen Brunnen steckt man den Schlauch lediglich auf die Pumpe, anschließend in das Loch der Kugel und stellt die Kugel dann in die Schale. Wasser rein und ab gehts :) Bei dem kleinen Brunnen dürft ihr aber die Durchflussmenge nicht zu hoch stellen, da es sonst hörbar plätschert und das Wasser auf den Fußboden spritzt. Stellt man die Pumpe also auf kleinste Stufe, ist der Brunnen, wie es auch der Lucky Kitty bereits war, absolut lautlos! Obwohl ich schon von anderen Leuten gelesen habe, dass sie ein leichtes plätschern beruhigt 😀

IMG_2150

IMG_2155 IMG_2153

Unser Fazit: Meine Katzen und auch ich finden beide Brunnen klasse! Da muss jeder selbst entscheiden, was er lieber hat. Vielleicht hilft euch unser Bericht ja ein wenig bei eurer Entscheidung.

Heute möchten wir Euch ein Ergänzungsfutter vorstellen, das eigens für Fressnapf hergestellt wird. Wir haben die kleinen 55g Schälchen mit Gelee getestet, die wir durch ein Gewinnspiel bekommen haben. Weiterhin gibt es 70g Dosen mit reinem Filet.

mon1

Laut Hersteller handelt es sich um ein reines Naturprodukt und es wird versichert, dass der Fisch aus kontrollierten Fängen (ohne Gefährdung von Delfinen stammen). Man kann auf jeden Fall erkennen, dass nur Filet enthalten ist und auch die versprochene Akzeptanz können wir definitiv bestätigen. Allerdings kommt bei Mimi und Nala so gut wie jedes Ergänzungsfutter super an 😉

Das Design der Verpackung ist recht ansprechend für die Dosenöffner, die gern mal in den Märkten stöbern, so wie ich. Da hat die Marketingabteilung gute Arbeit geleistet 😉 Mit kurzen Sprüchen, wie „Hug Me“, einem bunten Hintergrund und schönen Katzenbildern hebt es sich im Regal definitiv ab. Diese Kriterien beziehen wir natürlich nicht in unseren Futtertest ein. Negativ daran ist allerdings, dass die sehr viel Müll anfällt (Pappumverpackung und das Plastikschälchen an sich).

mon2

Zu den Sorten:

1. „Good Morning“ Tunfisch

Analytische Bestandteile: Protein 14%, Fettgehalt 0,8%, Rohasche 1,5%, Rohfaser 1%.

Zusammensetzung: Thunfisch 60%, Thunfischbrühe 33,73%, Eipulver 4%, Reis gemahlen 1%, Mineralstoffe.

2. „For You“ Tunfisch mit Lachs

Analytische Bestandteile: Protein 12%, Fettgehalt 0,8%, Rohasche 1,5%, Rohfaser 1%.

Zusammensetzung: Thunfisch 40%,Thunfischbrühe 33,74%, Lachs 20%, Seealgen 4%, Reis gemahlen 1%, Mineralstoffe.

3. „Hug Me“ Huhn

Analytische Bestandteile: Protein 11%, Fettgehalt 0,8%, Rohasche 1,5%, Rohfaser 1%.

Zusammensetzung: Huhn 60%, Hühnerbrühe 33,66%, Käse 4%, Reis gemahlen 1%, Mineralstoffe.

4. „Nice to see you“ Huhn

Analytische Bestandteile: Protein 14%, Fettgehalt 0,8%, Rohasche 1,5%, Rohfaser 1%.

Zusammensetzung: Huhn 60%, Hühnerbrühe 33,66%, Magermilchpulver 4%, Reis gemahlen 1%, Mineralstoffe.

 

Dafür, dass es sich soweiso um Ergänzungsfutter handelt, dass nicht oft gefüttert werden sollte, werde ich mich nicht über das kleine Prozentchen Reis aufregen :) Den Damen schmeckt es super, erst recht nach 15 Sekunden in der Mikrowelle!

Archive
Aktion Hoch die Tatze
Gutscheinaffe - Weltkatzentag
Blog Connect
Networked Blogs